Zum Inhalt springen

Meine Reise in die Philippinen: Dem Taifun ganz nah – doch der Haiyan-Katastrophe verdammt fern

Während ich in Manila lande, nähert sich der Supertaifun Hajynan den Philippinen. Während ich die Stadt erkunde, zerstört der Sturm die Visayas. Doch die Nachrichtenlage ist schlecht, wir kriegen wenig mit. Und während ich Palawan genieße, kämpfen woanders Menschen um ihr Leben. Vom Unglück zur falschen Zeit am rechten Ort zu sein: der Link zu einer ganz besonderen Philippinen-Reportage: push:RESET

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: